Loreley Highlander



Tamburo Indiavolato

Tamburo Indiavolato

Die Formation "Tamburo Indiavolato" verzauberte zum Abschluß der Highland Games 2011, Publikum und Teams mit Feuer und Bramborium. Die 7 Akteure zeigten unter Einlage von Akrobatik das Spiel mit dem Feuer und wurden dabei durch rhythmische und wummernden Trommeln begleitet. Feuerspuckerei zeichnete helle, lodernde Feuerbälle in den dunklen Himmel und spendeten den unter dem Einfluß der Abendkühle, fröstelnden Zuschauern, kurzzeitg wohlige Wärme. Die Jonglage mit, an Ketten und Seilen befestigten, Feuerkugeln, entnahm dem Publikum ein Raunen mit "Aaah" und "Oooh". Die Akteuere schienen gegen das Element "Feuer" vollkommen immun zu sein, selbst direkter Koerperkontakt ließ sie kalt, ja schienen sie sogar herauf zu beschwören. Alles in allem, war dies ein gelungender Abschluß für die ersten Highland Games 2011 und der Abend wurde mit lang anhaltenem Applaus des Publikums beendet.

 

Wir danken unserenSponsoren
für Ihre Unterstützung.